Insel-Safari-Website-Logo

Main menu:

Ostpreußen

Das Atlantis des Nordens

Besuchen Sie JETZT Uwe Fiedler’s
neues Reisegebiet auf “www.ostpreussen-exclusiv”.de!

Reisen nach Ostpreußen sind immer auch Blicke in die Geschichte, eine Reise in ein Land, das vergangen ist in der Folge eines unseligen Krieges, seit diesem aufgeteilt zwischen Polen und Russland.

Unser Reisegebiet, der südliche – heute polnische Teil – mit Masuren, dem Ermland und dem Oberland bietet eine faszinierende Landschaft mit weitgehender Ursprünglichkeit, Einsamkeit und ausgedehnten Wäldern.

Dünn besiedelte Landstriche mit sanften Hügeln und zahlreichen Seen prägen dieses Gebiet, in dem in einzelnen Bereichen Wisente, Elche, Luchse und Wölfe in freier Wildbahn leben. In manchen Dörfern werden die Horste der Störche in Dutzenden gezählt.

In den vielen kleinen Städten und Dörfern abseits jeder Hektik scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Einzige Ausnahme bildet Olsztyn, das ehemalige Allenstein.

Wir sind in einem Land, in dem uns die wechselvolle Geschichte auf Schritt und Tritt begegnet.

Der Deutsche Orden gründete hier im 13. Jahrhundert seinen Staat, den damals fortschrittlichsten in der Alten Welt – den der Hochmeister von der Marienburg aus regierte.

Die Kulmer Handfeste, das Stadt- und Siedlungsrecht im Ordensstaat, wurde mit der Gründung der Städte Kulm und Thorn 1233 eingeführt. Die Kulmer Altstadt mit der alten Stadtmauer ist vollständig erhalten.

Die Provinz im entlegenen Osten wurde zum Namensgeber eines ganzen Staates, der sich aus dem Kurfürstentum Brandenburg entwickelte – Preußen.

Technische Meisterleistungen der Wasserbaukunst (Oberländischer und Masurischer Kanal) als auch der Eisenbahntechnik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts (die Viadukte von Staatshausen) sind Zeugnisse aus der Blütezeit dieser einst reichen deutschen Provinz.

Alte Herrensitze und ehemalige Gutsanlagen sind stumme Zeugen einer beeindruckenden Vergangenheit. Noch heute läßt sich das Lebensgefühl in den Gütern erahnen.

Vielfach sind die Spuren des letzten Krieges als auch der Teilung des Landes unübersehbar.

Das südliche Ostpreußen – neben Podlassien die grüne Lunge Polens – besticht heute durch seine intakte Natur mit ihrem unbeschreiblichen Zauber und den dort lebenden aufgeschlossenen Menschen.

Rufen Sie mich an unter 0173 / 45 90 270! Ihr Uwe Fiedler